Radiosender aus Deutschland, Online Radio hören

Bremen Eins

bremen-eins-logo
home_buttonfacebook_buttonschedule_button report-a-bug

pop-up
Radio Bremen

Bremen Eins

Bremen Eins
Logo
Allgemeine Informationen
Empfanganalog terrestrisch, Kabel, Satellit, Webradio, DAB+
SendegebietBremenBremen Bremen
NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen
SendeanstaltRadio Bremen
ProgrammchefPeter Welfers
IntendantJan Metzger
Sendestart30. April 2001
Rechtsformöffentlich-rechtlich
Liste der Hörfunksender

Bremen Eins ist ein Hörfunkprogramm von Radio Bremen. Die Welle entstand am 30. April 2001, als aus Kostengründen die Hansawelle und Radio Bremen Melodie fusionierten. Programmchef von Bremen Eins ist Peter Welfers.

Das Programm ist für eine Zielgruppe von Hörern zwischen 40 und 60 Jahren konzipiert, womit es nach „oben“ an Bremen Vier anschließt. Im Wortbereich wird das Hauptaugenmerk auf intensive Berichterstattung aus der Region Bremen/Bremerhaven und Umland gelegt. Im Land Bremen liegt der Marktanteil seit einigen Jahren bei 25–30 %. In der Durchschnittsstunde (6-18 Uhr) wird das Programm von 115.000 Menschen gehört.

Sportberichterstattung

Bremen Eins überträgt während der Bundesligasaison ausschnittsweise sämtliche Spiele von Werder Bremen live und schaltet sich später in die ARD-Bundesligakonferenz ein. Internationale Spiele in der Champions-League oder dem UEFA-Pokal wurden teilweise komplett live übertragen. Des Weiteren gibt es eine ausschnittweise Live-Berichterstattung wichtiger lokaler Veranstaltungen (Bremer Sechstagerennen, Spielen der Basketballmannschaft Eisbären Bremerhaven) und internationaler Veranstaltungen. Die Sportmoderatoren und -kommentatoren sind Henry Vogt, Heiko Neugebauer und Mathias Arians.

Hafenkonzert

Zuletzt viermal im Jahr wurde bis zum 27. Oktober 2013 auf Bremen Eins das Bremer Hafenkonzert aus dem Land Bremen oder dem Umland live übertragen. Dabei dokumentierten die Klönschnackrunden und die Live-Musik die Verbundenheit Radio Bremens mit Häfen und Schifffahrt. Die musikalische Gestaltung übernahm die Big Band Bremer Stadtmusikanten unter der Leitung von Prof. Harry Schmadtke, Robert Walla und seine Rhythmusgruppe sowie ein wechselnder Shanty-Chor und ein zusätzlicher Sänger oder eine zusätzliche Sängerin oder Gruppe. Bis zu ihrer Einstellung wurde die Sendung von Günther Meyer moderiert.

Grüße und Musik

Die Sendung Grüße und Musik wird immer montags bis sonnabends von 18.05 Uhr bis 20.00 Uhr auf Bremen Eins ausgestrahlt. Hier werden Hörerwünsche gespielt, die per Telefon (0421/246622), per Mail (musikwuensche@radiobremen.de) und per Post – mit einem persönlichen Gruß versehen – bestellt werden können. Häufig wird die Sendung von Sabine Szimanski oder Andreas Schnur moderiert.

Die Oldiebörse

Die Oldiebörse ist Bremens älteste Radiodiensleistung, die an jedem ersten Montag im Monat gesendet wird. Hier können Hörer, die lange einen verschollenen Musiktitel suchen und bisher keinen Erfolg hatten auf den Oldieexperten und Plattensammler Thomas Schönherr hoffen.


Moderatoren

„Bremen Eins“-Moderator Ansgar Langhorst im Studio

Andreas Schamayan, Andreas Schnur, Anja Kwijas, Ansgar Langhorst, Britta Uphoff, Dirk Böhling, Felix Gerhardt, Heiko Neugebauer, Henry Vogt, Jörn Albrecht, Lutz Hanker, Marcus Rudolph, Norbert Kuntze, Roland Kloos, Sabine Szimanski

Empfang

Bremen Eins wird derzeit über zwei UKW-Sender in Bremen (93,8 MHz 100 kW) und Bremerhaven (89,3 MHz 25 kW) sowie über DVB-S ausgestrahlt; von Mai 2002 bis März 2010 wurde das Programm auch über die Mittelwelle 936 kHz (Bremen-Oberneuland) verbreitet. Die Welle sendet montags bis samstags in der Zeit von 05:00 Uhr bis Mitternacht, an Sonntagen ab 06:00 Uhr bis Mitternacht. In der übrigen Zeit überträgt Bremen Eins das live moderierte Nachtprogramm von SWR1 aus Baden-Baden, das dabei auch die aktuelle Verkehrslage in der Region Bremen enthält.

Im Zuge der Einführung von DAB+, im Rahmen des Digitalradio-Neustarts, wollte Radio Bremen ursprünglich, bereits ab Frühjahr 2012 Bremen Eins via DAB+ verbreiten. [1] Am 20. Dezember 2012 wurde Bremen Eins im Land Bremen via DAB+ (Kanal 7B) aufgeschaltet. Dieser Testbetrieb, ist am 1. Februar 2013 in den Regelbetrieb übergegangen.[2] Damit beteiligt sich Radio Bremen zum ersten Mal in seiner Geschichte an der digitalen terrestrischen Verbreitung von Radiosendern.

Einzelnachweise

  1. DAB-Neustart auch in Norddeutschland und Baden-Württemberg
  2. Radio Bremen startet Digitalradio-Angebot

Weblinks